Home News Fakt der Woche

Fakt der Woche

Fakt der Woche

16.02.2017 | Fakt der Woche

Wissenschaftler des LHCb-Experiments am CERN haben den seltensten bisher beobachteten Teilchenzerfall noch präziser vermessen und erneut das Standardmodell der Teilchenphysik bestätigt. Das Bs0-Meson, ein schweres Teilchen, das aus zwei Quarks besteht, zerfällt nach den theoretischen Voraussagen ...


19.01.2017 | Fakt der Woche

Wissenschaftler der BASE-Kollaboration am CERN haben in einem hochpräzisen Experiment das magnetische Moment eines Antiprotons vermessen. Das magnetische Moment beschreibt, wie sich Teilchen in einem Magnetfeld verhalten. In der neuen Messung, die sechsmal genauer ist als alle bisherigen, ...


06.01.2017 | Fakt der Woche

Auch Physiker brauchen manchmal Ablenkung und Erholung von den schwierigen Fragen der Teilchenphysik. Am CERN gibt es mehr als 50 Freizeit-Clubs, in denen die CERN-Mitarbeiter, Nutzer und Nachbarn aus der Umgebung verschiedensten Interessen folgen können. Das Angebot reicht von Sportclubs wie dem ...


21.12.2016 | Fakt der Woche

Wissenschaftler des ALPHA-Experiments am CERN haben erstmals das optische Spektrum eines Antimaterie-Wasserstoff-Atoms vermessen. Sie haben dabei keinen Unterschied zum normalen Wasserstoff-Atom festgestellt. Wissenschaftler sind deshalb so interessiert an der Frage, ob Materie- und ...


16.12.2016 | Zahl der Woche

80370MeV - nach einer hochpräzisen Messung von Wissenschaftlern der ATLAS-Kollaboration ist das die Masse des W-Bosons. Wesentlich an der Messung beteiligt waren Teilchenphysiker von der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz. Das W-Boson wurde 1983 am CERN entdeckt und ist das Vermittlerteilchen ...


28.11.2016 | Video der Woche

Der LHC-Tunnel am CERN erstreckt sich über mehr als 27 Kilometer. Viel Raum, in dem etwas schiefgehen kann. Um den Tunnel zu überwachen, verwendet das CERN zwei Roboter, genannt TIM. TIM steht für Train Inspection Monorail. An einer Schiene an der Decke des Tunnels zieht der Roboter mit einer ...


23.11.2016 | Fakt der Woche

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert ab Februar 2017 ein neues Pilotprojekt, das Jugendliche und Studierende für die experimentelle Teilchenphysik begeistern soll. Das Projekt „Spitzenforschung, Erkenntnisvermittlung und Nachwuchsgewinnung aus einer Hand“ wird an ...


11.11.2016 | Bild der Woche

Bild der Woche

Die Sonderausstellung „Wie alles begann. Von Galaxien, Quarks und Gluonen“, im Naturhistorischen Museums Wien (NHM) beschäftigt sich mit der Entstehung und der Entwicklung des Universums. Es geht um Fragen wie: Was wissen wir eigentlich über die Vergangenheit des Universums? Woraus besteht ...


04.11.2016 | Fakt der Woche

Forscher am CERN haben die Masse des Antiprotons nach genauer vermessen und dabei keinen Unterschied zum Proton festgestellt. Dafür haben sie ein neues Verfahren entwickelt, das Antiprotonen auf extrem niedrige Temperaturen bringt. Materie- und Antimaterieteilchen werden immer gemeinsam in ...


17.10.2016 | Fakt der Woche

Das Forschungszentrum CERN stellt Schülern eine Forschungsanlage für eigene Experimente zur Verfügung. In der vierten Ausgabe des Wettbewerbs „Beamline for Schools“ können zwei Schülerteams ihre Ideen für einen Versuch am CERN verwirklichen. Die Bewerbung läuft bis zum 31.März 2017, ...


04.10.2016 | Zahl der Woche

Der Large Hadron Collider produziert mittlerweile mehr als eine Milliarde Proton-Proton-Kollisionen pro Sekunde.


05.09.2016 | Bild der Woche

Bild der Woche

Neuer Mitgliedsstaat für CERN: Seit heute weht auch die rumänische Flagge vor dem Eingang des CERN. Rumänien war bereits im Sommer offiziell neues Mitgliedsstaat geworden, heute wurde in Anwesenheit des rumänischen Präsidenten Klaus Werner Iohannis zum ersten Mal die Flagge gehisst. Damit hat ...


19.08.2016 | Fakt der Woche

Es ranken sich immer mal wieder seltsame Theorien um das CERN und seinen Teilchenbeschleuniger Large Hadron Collider LHC - besonders in den sozialen Medien. Das CERN erklärt auf einer Webseite, was es mit dem Logo auf sich hat, warum das Higgs-Teilchen auch manchmal als Gottesteilchen bezeichnet ...


08.08.2016 | Fakt der Woche

ICHEP: Seit letzten Mittwoch findet in Chicago die 38. International Conference on High Energy Physics statt. ICHEP ist eine der großen Sommerkonferenzen, auf denen jedes Jahr die wichtigsten und neuesten Daten und Analysen zur Teilchen-, Astro- und zur Beschleunigerphysik vorgestellt werden. Im ...


25.07.2016 | Fakt der Woche

Vor einer Woche begrüßte das CERN seinen 22. Mitgliedsstaat: Rumänien. CERNs Forschungsdirektorin Fabiola Gianotti heißt Rumänien herzlich willkommen und freut sich auf die künftige Zusammenarbeit – wobei ein besonderes Augenmerk auf der jüngeren Generation liegt, die nun die Möglichkeit ...


20.07.2016 | Wettbewerb der Woche

Ihr wolltet schon immer einmal selbst einen Einblick in die Teilchenphysik bekommen? Dann haben wir hier genau das Richtige für Euch! Die „Beamline for schools competition“ vom CERN geht nächstes Jahr in die nächste Runde: Wieder sollen zwei Teams für eine Woche in die Schweiz eingeladen ...


18.07.2016 | Zahl der Woche

Volle Kraft voraus: Der Large Hadron Collider hat am 29. Juni 2016 eine Luminosität von 1034 pro Quadratzentimeter und Sekunde erreicht.
Doch was bedeutet das? Luminosität beschreibt die Anzahl der Teilchen des Beschleunigerstrahls pro Zeit und Fläche. Das heißt in diesem ...


11.07.2016 | Bild der Woche

Bild der Woche

Das Forschungszentrum CERN verbraucht jährlich rund 1,3 Terawatt Strom. Das entspricht einem jährlichen Stromverbrauch von rund 300.000 Haushalten.


04.07.2016 | Bild der Woche

Bild der Woche

Heute vor genau vier Jahren wurde am CERN die Entdeckung des Higgs-Teilchens bekannt gegeben. Die CERN-Kantine feiert den Anlass mit einer speziell kreierten Higgs-Pizza, die reißenden Absatz fand – teilweise ging die Warteschlange bis in den Flur hinaus. In der Variante mit Fleisch entsteht bei ...


27.06.2016 | Fakt der Woche

Passend zum Ferienbeginn: Dein Urlaubsziel ist Genf ? Dann schau doch mal beim CERN vorbei. Laut Tripadvisor zählt das CERN nämlich zu den beliebtesten Ausflugszielen rund um Genf – das können wir nur bestätigen.


13.06.2016 | Bild der Woche

Bild der Woche

Vierbeinige Mitarbeiter am CERN: Das CERN-Gelände umfasst 625 Hektar Land, davon 90 Hektar Waldgebiet. Um den Wald zu pflegen und zu schützen suchen Förster der französischen Forstverwaltung regelmäßig Bäume zur Rodung aus. Da Forstmaschinen dieses Gebiet zu sehr beanspruchen würden, haben ...


06.06.2016 | Fakt der Woche

Protonenzahlen steigen in Rekordhöhe: Seit mehreren Wochen sind die Teilchen zurück im Large Hadron Collider LHC. Die Teilchen werden in Pakete gepackt, die je rund 100 Milliarden Protonen enthalten, und mittlerweile zirkulieren 2040 Pakete pro Teilchenstrahl im Beschleuniger. Die erhöhte Zahl ...


30.05.2016 | Fakt der Woche

Der komplexeste und größte Teilchenbeschleuniger der Welt bald als Taschenversion zum Selberbauen? Wenn der von einem Physiker entwickelte und dem Spielzeuggiganten Lego vorgeschlagene Bausatz 10.000 Stimmen erreicht hat (momentan lieg er bei fast 9.000) wird es vielleicht zukünftig eine ...


24.05.2016 | Fakt der Woche

Der LHC erzeugt jährlich rund 30 Petabyte an Daten. Das sind 30 Millionen Gigabyte. Zum Vergleich: Ein modernes Handy hat eine durchschnittliche Speicherkapazität von 32 Gigabyte. Dementsprechend wäre es ein Haufen von fast einer Million Smartphones.


10.05.2016 | Fakt der Woche

Die Kollisionen beginnen: Am Montag den 25. März ist der weltgrößte Teilchenbeschleuniger aus seinem Winterschlaf erwacht. Der Large Hadron Collider LHC am CERN ist nun bereit, um für das Jahr 2016 Physikdaten zu nehmen – Daten, die uns ein besseres Verständnis von der fundamentalen Physik ...


09.05.2016 | Bild der Woche

Bild der Woche

Das Herz des Forschungsinstitutes: Mit seinen 27 Metern Höhe und 40 Metern Durchmesser ist der Globe das Wahrzeichen vom CERN. Besucher des CERN erleben im Globe eine unvergessliche Reise vom Urknall bis zu den Forschungsanlagen.


25.04.2016 | Bild der Woche

Bild der Woche

CERN ist ein Ort, an dem viele Nationalitäten aufeinander treffen. Aus diesem Grund öffnete im Jahr 1974 das erste Sprachlabor am CERN seine Türen. Was damals noch für zwei Sprachen ausgelegt war entwickelte sich über die Jahre zu einem internationalen Sprachlabor: Menschen aus den ...


18.04.2016 | Fakt der Woche

CERN, der wohl größte Hotelanbieter in Genf. Mit seinen 490 Zimmern, jedes von ihnen ausgestattet mit einem Haufen an Steckdosen und schnellem WLan, gehört für einen Physiker zu dem wohl beliebtesten Hotel in der Schweiz.


12.04.2016 | Fakt der Woche

Finetuning am LHC – Seit Ende März lassen CERN-Wissenschaftler wieder Teilchen im Large Hadron Collider (LHC) kreisen. Letzten Freitag war es dann soweit: Die ersten Teilchenpakete wurden zur Kollision gebracht. Damit diese Teilchenpakete kollidieren können werden sie nach und nach auf die ...


04.04.2016 | Bild der Woche

Bild der Woche

ATLAS aus LEGO - 9500 LEGO-Steine und 33 Stunden Bauzeit machten es möglich, dass wir den Nachbau des ATLAS-Detektors betrachten können.


30.03.2016 | Bild der Woche

Bild der Woche

Wie sieht eigentlich das CERN aus? Wer das schon immer mal wissen wollte, kann sich hier ein 360-Grad-Panoramabild des CERN-Geländes anschauen.


21.03.2016 | Bild der Woche

Bild der Woche

Alte Holztüren, verrostete Metallschränke und Wände die mit alten Fotos, oder Flugblättern versehen sind: Das ist der Theorie-Korridor am CERN. Ein Korridor, der zur Heimat einiger brillanten Köpfe der Welt gehört.


07.01.2016 | Fakt der Woche

Am 1. Januar hat das neue CERN-Management seinen Dienst aufgenommen. Die italienische Teilchenphysikerin Fabiola Gianotti ist die erste Generaldirektorin des CERN. Sie wird unterstützt von Forschungsdirektor Eckhard Elsen, bis 2015 leitender Wissenschaftler am Forschungszentrum DESY; dem Direktor ...


21.12.2015 | Automat der Woche

Automat der Woche

Das Forschungsprogramm am CERN ist für dieses Jahr beendet, die Beschleuniger ruhen und die Wissenschaftler werden zur Erholung nach Hause geschickt: Das CERN macht über Weihnachten die Pforten zu. Erst im nächsten Jahr gibt es neue Kollisionsdaten, die voraussichtlich eine neue Beobachtung ...


17.11.2015 | Fakt der Woche

Schüler und Lehrer aufgemerkt! Interesse an einer Woche echten Forscheralltags am CERN? Der "Beamline for Schools"-Wettbewerb, bei dem Schülergruppen eine Woche Forschungszeit an einem Teststrahl am CERN gewinnen können, geht in seine dritte Runde. Ab dem 17. November nimmt das "BL4S"-Team ...


26.10.2015 | Fakt der Woche

Der Large Hadron Collider hat einen weiteren Meilenstein geschafft: zum ersten Mal kreisten am Wochenende über 2000 Teilchenpakete im 27 Kilometer langen Beschleuniger. Die Anzahl der Teilchenpakete wurde seit dem Wiederanlauf im Frühjahr langsam erhöht. Das Ziel sind 2808 Pakete pro ...


21.08.2015 | Fakt der Woche

Das Standardmodell bleibt gültig. Kurz nach dem Beginn der zweiten Laufzeit des Large Hadron Colliders (LHC) am europäischen Teilchenforschungszentrum CERN bei Genf haben DESY-Wissenschaftler in Zusammenarbeit mit ihren Kollegen der CMS- und ATLAS-Experimente einen ersten wichtigen Test des ...


17.08.2015 | Fakt der Woche

Wissenschaftler des CMS-Experiments haben die allererste wissenschaftliche Publikation veröffentlicht, die auf Messungen am LHC bei Kollisionsenergien von 13 Tera-Elektronenvolt beruhen. Die Veröffentlichung, die unter wesentlicher Beteiligung von deutschen Teilchenphysikern entstand, zeigt, dass ...


03.07.2015 | Fakt der Woche

Aus gegebenem Anlass: der Large Hadron Collider hat eine Betriebstemperatur von minus 271 Grad – 1,9 Kelvin oder -271,3°C für die, die es ganz genau wissen wollen. Das ist kälter als das Weltall.


25.06.2015 | Fakt der Woche

Der LHC wird gerade von innen geschrubbt. Das Schrubben übernimmt keine Bürste, sondern ein Protonenstrahl, der Gasmoleküle einfängt und "wegputzt", die sich am Innern des Strahlrohrs abgesetzt hatten. Sie sind dort allerdings höchst unerwünscht, weil sie zur Bildung von sogenannten ...


12.06.2015 | Fakt der Woche

Knappe zehn Tage, nachdem der LHC die ersten Physik-Kollisionen bei Rekordenergie geliefert hat, geht er demnächst in eine kurze Betriebspause von fünf Tagen. In diesen Tagen herrscht stets große Betriebsamkeit bei allen Arbeitsgruppen: Beschleuniger-Komponenten werden gewartet und feinjustiert, ...


29.05.2015 | Zahl der Woche

Ein neuer Rekord aus der Teilchenphysik: Im Fachjournal Physical Review Letters ist der Forschungsartikel mit der bisher (wahrscheinlich) größten Anzahl Autoren erschienen. Insgesamt stehen 5154 Autoren auf dem Paper über die kombinierten Ergebnisse der ATLAS- und CMS-Teams zur Masse des ...


05.05.2015 | Fakt der Woche

Fakt der Woche

Der Large Hadron Collider erreicht einen neuen Meilenstein nach seinem Neustart: Am Vormittag des 5. Mai lieferte er Teilchenkollisionen bei der (vergleichsweise niedrigen) Energie von 900 GeV an die Teilchendetektoren. Diese Kollisionen sind eine Art "Fingerübung" für die Kollisionen bei 13 TeV, ...


10.04.2015 | Fakt der Woche

Fakt der Woche

Erster Rekord nach dem Neustart des Large Hadron Collider: am Morgen des 10.April kreiste der erste Teilchenstrahl mit der Rekordenergie von 6,5 TeV im Teilchenbeschleuniger.


05.04.2015 | Fakt der Woche

Fakt der Woche

Am Osterwochenende läuft der LHC nach zweijähriger Betriebspause wieder an. Das CERN begleitet alle Schritte mit Bildern und Kommentaren auf seiner Webseite (auf englisch).


17.03.2015 | Zahl der Woche

Zahl der Woche

Auf einer wissenschaftlichen Tagung im italienischen La Thuile haben Wissenschaftler der LHC-Experimente ATLAS und CMS zum ersten Mal eine Kombination ihrer jeweiligen Ergebnisse zur Masse des Higgs-Teilchens präsentiert. Das Ergebnis: das Higgs hat eine Masse von 125,09 ±0,24 GeV.


03.02.2015 | FAKT DER WOCHE

FAKT DER WOCHE

Klein aber wichtig: CMS hat jetzt ein neues Bauteil, das die Luminosität (die Zahl der Kollisionen pro Sekunde) misst und diese Daten an den CMS-Detektor und die LHC-Operatueure weiterleitet. Es wurde in Deutschland mitentwickelt.


26.09.2014 | Bild der Woche

Bild der Woche

Am 24. September trafen sich die Gemeinschaft der deutschen Teilchenphysiker und -physikerinnen und geladene Gäste aus deutscher Physikgeschichte, Forschungspolitik und Industrie, um den 60. Geburtstag des Forschungszentrums CERN in einer Festveranstaltung im historischen Hauptgebäude der ...


01.07.2014 | Bild der Woche

Bild der Woche

Am 1. Juli feierten CERN und die UNESCO gemeinsam den CERN-Geburtstag in Paris. An diesem Ort hatten vor 61 Jahren, am 1. Juli 1953, die zwölf Gründungsstaaten unter der Schirmherrschaft der UNESCO das Abkommen unterschrieben, das zur Gründung des CERN im September 1954 führte.


20.06.2014 | Bild der Woche

Bild der Woche

Am 18. Juni wurde die allerletzte von 1695 Magnetverbindungen wieder geschlossen. Der Teilchenbeschleuniger ist jetzt bereit dafür, langsam und Sektor um Sektor wieder auf die Betriebstemperatur von -271 Grad Celsius heruntergekühlt zu werden.


06.06.2014 | Bild der Woche

Bild der Woche

Was macht ein LHC-Magnet in der Genfer Innenstadt? Er ist ein Teil der Parade zur Feier des 200. Geburtstags der Stadt.


08.05.2014 | Fakt der Woche

Fakt der Woche

Der innerste Detektor von ATLAS ist jetzt komplett: gestern wurde der "Insertable B-Layer", die innerste Lage des ATLAS-Pixeldetektors, in einer aufregenden, den ganzen Tag dauernden Aktion eingesetzt. Das Team musste dabei eine insgesamt sieben Meter lange Struktur in das Zentrum des ...


24.03.2014 | Fakt der Woche

Das 60. CERN-Jubiläum wird in allen Mitgliedstaaten gefeiert. Wer wissen möchte, wann und wo die nächsten Veranstaltungen stattfinden, kann jetzt auf der offiziellen internationalen CERN-60-Webseite nachsehen. Veranstaltungen in Deutschland, wie der ...


10.03.2014 | Fakt der Woche

Ab dieser Woche findet die zehnte Ausgabe der International Particle Physics Masterclasses statt. Inzwischen nehmen an den Masterclasses mehr Institute und Länder Teil als in den ATLAS- und CMS-Kollaborationen!


03.03.2014 | Bild der Woche

Bild der Woche

Wer sich vom Gewinner des Physik-Nobelpreises von 2013 den Higgs-Mechanismus näher bringen lassen will, hat jetzt die Chance dazu. François Englert erklärt mit Kreide und Tafel die Formeln, die ihm den Nobelpreis gebracht haben. Das Video dazu (auf Englisch) gibt’s


24.02.2014 | Bild der Woche

Bild der Woche

Die Arbeiten am LHC-Beschleuniger gehen weiter; hier werden die Magnetverbindungen überprüft. Schon Mitte des Jahres sollen die ersten Vorbeschleuniger wieder laufen; der LHC folgt Anfang 2015.


10.02.2014 | Fakt der Woche

Fakt der Woche

Durchbruch: Vor fast genau 26 Jahren, am 8. Februar 1988, wurden die Tunnelbauarbeiten für den Large Electron-Positron Collider LEP, den Vorgänger des LHC, abgeschlossen. Mit nur einem Zentimeter Abweichung kamen die beiden Enden des 27 Kilometer langen Tunnels zusammen. Das Bild zeigt einen ...


03.02.2014 | Fakt der Woche

Fakt der Woche

Schatzsuche beendet: Tausende Physik-Fans haben sich mit Google Street View auf die Suche nach LEGO-Figuren im


27.01.2014 | Fakt der Woche

Fakt der Woche

Bild der Wissenschaft kürt die 50 Highlights aus 50 Jahren Forschungsgeschichte. CERN ist gleich zwei Mal unter den Top 10 vertreten: auf Platz 7 hat es die Entdeckung des Higgs-Teilchens geschafft und auf Platz 1 steht das World Wide Web. Hier ...


20.01.2014 | Fakt der Woche

Weltmaschine gibt's jetzt auch auf Facebook und auf twitter. Follow us!


13.01.2014 | Fakt der Woche

Seit dem 1. Januar ist dank der Initiative SCOAP3 der größte Teil der in der Teilchenphysik veröffentlichten wissenschaftlichen Artikel frei zugänglich. SCOAP3 ist ein weltweiter Zusammenschluss aus Bibliotheken und Wissenschaftlern, der wissenschaftliche ...


23.12.2013 | Fakt der Woche

Alles über das neue Schülerprojekt "Beam line for schools", bei dem Schüler einen Forschungsaufenthalt am CERN gewinnen können, auf diesem Video. Die Anmeldung läuft noch ...


16.12.2013 | Fakt der Woche

Noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk? Science Slammer und Teilchenphysiker Boris Lemmer hat ein Buch über Teilchenphysik in Slam-Form geschrieben: "Bis(s) ins Innere des Protons" .


09.12.2013 | Fakt der Woche

CERN startet eine neue Initiative für Schulen: im "Beam line for schools" -Projekt können Schüler an einem echten Teilchenstrahl am CERN experimentieren. Mehr Information auf deutsch gibt es am ...


02.12.2013 | Fakt der Woche

CERN ist laut der Reise-Webseite Trip Advisor die bei Touristen drittbeliebteste Aktivität in Genf.


25.11.2013 | Fakt der Woche

Am 14. November wurde im neuen Linearbeschleuniger Linac4 der erste H-minus-Teilchenstrahl auf eine Energie von 3 MeV beschleunigt. Ein H-minus ist ein Wasserstoff-Ion, das aus einem Proton und zwei Elektronen besteht. Linac4 wird im Zuge der Umbauarbeiten während der langen Betreibspause am Large ...


18.11.2013 | Fakt der Woche

Ab 2015 sollen am LHC Protonen bei einer Gesamtenergie von 14 TeV kollidieren. Die Protonen werden nicht einzeln, sondern in Paketen von 100 Milliarden Protonen beschleunigt. Diese haben eine Bewegungsenergie zweier Elefantenherden mit je 60 Tieren, die mit 40 Stundenkilometern aufeinander zu rasen.


28.10.2013 | Fakt der Woche

Während der aktuellen Betriebspause sollen 20.000 Besucher die Gelegenheit bekommen, das Experiment CMS zu besichtigen.


22.10.2013 | Fakt der Woche

Neugierig was in der aktuellen Betriebspause am LHC alles passiert und ob alle noch im Zeitplan sind? Das LS1 Dashboard liefert einen Überblick.


14.10.2013 | Fakt der Woche

Beschleuniger durchdringen viele Aspekte des modernen Lebens: Jedes Jahr werden Endprodukte im Wert von fast 400 Milliarden Euro mit industriell genutzten Beschleunigern produziert, sterilisiert oder untersucht. Mehr zu Beschleuniger-Technologie im täglichen Leben


30.09.2013 | Fakt der Woche

Tag der offenen Tür am CERN: mehr als 70 000 Besucher strömten am 28. und 29. September über das Gelände. Hier einige Eindrücke von CERNs Bildergalerie. Besichtigungen gibt es jetzt auch ...


23.09.2013 | Fakt der Woche

Für die aktuelle Betriebspause am LHC sind seit Anfang Juni das erste Mal seit 2008 alle acht LHC-Sektoren auf Raumtemperatur aufgewärmt worden.


16.09.2013 | Fakt der Woche

Das Rechenzentrum des CERN hat bis 2013 mehr als 100 Petabytes – 100 Millionen Gigabytes – an Physikdaten aufgezeichnet. 100 Petabyte entsprechen 700 Jahren Film in HD-Qualität. Diese Daten stammen nicht nur vom LHC, sondern auch von anderen CERN-Experimenten.


09.09.2013 | Fakt der Woche

Diese Woche vor genau fünf Jahren, am 10. September 2008, hat der erste Teilchenstrahl im Large Hadron Collider eine Runde gedreht.


24.06.2013 | Fakt der Woche

Obwohl das Top-Quark ein Elementarteilchen ist, ist es über 170-mal schwerer als ein Proton und damit etwa so schwer wie ein Gold-Kern.


03.06.2013 | Fakt der Woche

Der LHC besteht aus acht Kryostaten von jeweils 2,7 Kilometern Länge. Diese kühlen die Magnete, die die Teilchenstrahlen auf ihrer Bahn halten. Die Kryostaten sind damit die längsten Kühlschränke der Welt.


27.05.2013 | Fakt der Woche

Zur Datennahme wird der innerste Detektorteil des LHCb-Experiments, der Vertexdetektor, auf sieben Millimeter an den Strahl herangefahren.


13.05.2013 | Bild der Woche

Bild der Woche

Bevor der LHC zu Beginn der langen Betriebspause aufgewärmt wurde, suchten Techniker nach Lecks.


06.05.2013 | Fakt der Woche

Der Spurdetektor von ALICE, die Time Projection Chamber TPC, deckt ein Volumen von 80 Kubikmetern mit einer Auflösung von wenigen hundert Mikrometern dreidimensional ab.


29.04.2013 | Bild der Woche

Bild der Woche

Während des Long Shutdowns 1 (LS1) überprüfen Vermesser die Position der LHC-Magnete im Tunnel.


15.04.2013 | Fakt der Woche

Da auch statistische Ausreißer ein Signal vortäuschen können, gilt für die Entdeckung eines neuen Teilchens der Maßstab des 5σ-Limits: Erst wenn mit einer Wahrscheinlichkeit von fünf Standardabweichungen oder 1:1,7 Millionen ausgeschlossen werden kann, dass es sich um eine Fluktuation ...


08.04.2013 | Fakt der Woche

Nur in einer von etwa hundert Milliarden Kollisionen, die innerhalb einer Minute stattfinden, entsteht ein Higgs-Teilchen.


29.10.2012 | Fakt der Woche

Am CERN werden riesige Datenmengen erzeugt – pro Jahr etwa 15 Petabytes (15 Millionen Gigabytes). Zum Vergleich: Ein Petabyte entspricht mehr als 10 Jahren an Filmmaterial in HD-Qualität.


22.10.2012 | Fakt der Woche

Das Strahlrohr besteht bei LHCb im Bereich der Kollisionen aus einer nur 300 Mikrometer dicken Aluminiumfolie. So lassen sich die Teilchenspuren zu ihrem Entstehungsort hin zurück extrapolieren, ohne dass Stöße mit dem Strahlrohr das Ergebnis verfälschen.


15.10.2012 | Fakt der Woche

Zwischen zwei Blei-Blei-Kollisionen verstreicht im Mittel eine 5000-mal längere Zeit als bei Proton-Proton-Kollisionen.


08.10.2012 | Fakt der Woche

Nach der Injektionsphase werden die Teilchenstrahlen über 20 Minuten – das entspricht etwa 800 Millionen Umläufe) auf 7 Teraelektronenvolt beschleunigt.


01.10.2012 | Fakt der Woche

Das CERN-Gelände hat eine Fläche von 195 Hektar. Darauf stehen 574 Gebäude, die durch insgesamt 25 km Straßen verbunden sind.


17.09.2012 | Fakt der Woche

Rund 80% des mit dem LHC verbundenen Computing, findet außerhalb des CERN statt.


03.09.2012 | Fakt der Woche

Der Durchmesser des LHC-Tunnels beträgt 3,8 Meter.


13.08.2012 | Fakt der Woche

Der LHC ist die größte supraleitende Anlage der Welt.


06.08.2012 | Fakt der Woche

Die Datenmenge, die in einem Jahr am LHC genommen wird, entspricht 600 Millionen Jahren Musik. Das Higgs-Teilchen würde dabei nur als ein paar Minuten der Musik auftauchen.


30.07.2012 | Fakt der Woche

Der Physiker Leon Lederman hat den Namen Gottesteilchen zu verantworten: Er ist der Autor des Buches „Das Gottesteilchen“. Er sagt , dass er das Buch eigentlich das gottverdammte Teilchen nennen wollte, weil es so schwer zu finden ist.


23.07.2012 | Bild der Woche

Bild der Woche

Wie sieht das CERN aus? Wer das schon immer mal wissen wollte, kann sich hier ein 360-Grad-Panoramabild des CERN-Geländes angucken.


16.07.2012 | Fakt der Woche

Als die 5 Meter lange Zeitprojektionskammer des ALICE-Detektors in die unterirdische Kaverne transportiert wurde, betrug der Abstand zwischen dem Detektorteil und der Schachtwand nur 10 Zentimeter.


09.07.2012 | Fakt der Woche

Das Higgs-Feld verleiht nur den Elementarteilchen ihre Masse. Zum Körpergewicht einer durchschnittlichen Person trägt es nur 1 Kilogramm bei, der Rest kommt von den Kräften, die den Körper zusammenhalten - vor allem von der Starken Kraft, die die Quarks in den Protonen und Neutronen ...


02.07.2012 | Fakt der Woche

Diese Woche startet die Weltkonferenz der Teilchenphysik – die ICHEP. Zum Start der ICHEP präsentieren ATLAS und CMS am 4. Juli um 9 Uhr Neuigkeiten zu ihrer Suche nach dem Higgs-Teilchen.


25.06.2012 | Fakt der Woche

Zwei Jahre hat der Bau der unterirdischen Kaverne gedauert, in der heute der ATLAS-Detektor steht. Die Kaverne ist 35 Meter breit, 55 Meter lang und 40 Meter hoch!


18.06.2012 | Fakt der Woche

Bevor der LHC in „seinen“ Tunnel einziehen konnte, musste zunächst sein Vorgänger LEP abgebaut werden. Der Abbau dauerte 14 Monate. In dieser Zeit wurden 40.000 Tonnen Material aus dem Tunnel geschafft.


11.06.2012 | Fakt der Woche

Heute am 11. Juni hat die in diesem Jahr von ATLAS und CMS gesammelte Luminosität 5 inverse Femtobarn überschritten.


04.06.2012 | Fakt der Woche

Die Endkappen des Myon-Detektors von ATLAS bestehen aus acht so genannten 'big wheels'. Jedes dieser Teile hat einen Durchmesser von 25 Metern und wiegt zwischen 40 und 50 Tonnen.


21.05.2012 | Fakt der Woche

Jeder Quadratzentimeter Haut wird pro Sekunde von 65 Milliarden Neutrinos aus dem Innern der Sonne durchdrungen.


14.05.2012 | Fakt der Woche

Die Magnetspulen im LHC werden aus einem Kabel gefertigt, das aus 36 verdrillten Adern einer Niob-Titan-Legierung besteht, die jeweils 15 Millimeter breit sind.


07.05.2012 | Fakt der Woche

16 Jahre lagen bei ATLAS zwischen der Absichtserklärung zum Bau des Detektors und dem fertigen Detektor in der Kaverne.


16.04.2012 | Fakt der Woche

Der Tunnel in dem der LHC verläuft liegt zum Großteil unter Frankreich.


02.04.2012 | Fakt der Woche

Neuer Rekord für Kollisionsenergie: Am letzten Freitag fanden im LHC die ersten Kollisionen bei 8 Teraelektronenvolt statt.


26.03.2012 | Fakt der Woche

Der Toroid-Magnet des ATLAS-Detektors ist mit 25 Metern Länge und 20 Metern Durchmesser der größte supraleitende Magnet, der jemals gebaut wurde.


19.03.2012 | Fakt der Woche

Bevor der LHC im 27 Kilometer langen Tunnel aufgebaut werden konnte, musste dieser genau vermessen und 7000 Markierungen einer Genauigkeit von weniger als einem Millimeter gemacht werden.


12.03.2012 | Fakt der Woche

Das elektromagnetische Kalorimeter des CMS-Detektors besteht aus 80 000 Bleiwolframat-Kristallen. Der letzte dieser Kristall wurde 2008 ans CERN geliefert – und damit 10 Jahre nachdem der erste Kristall am CERN angekommen war.


05.03.2012 | Fakt der Woche

Mit 490 Hotelzimmern ist das CERN der größte Hotelanbieter im Großraum Genf.


27.02.2012 | Fakt der Woche

Für den ALICE-Detektor wurde der Magnet des L3-Detektors wiederverwendet. Mit L3 wurde Forschung am Teilchenbeschleuniger LEP, der vor dem LHC im gleichen Tunnel betrieben wurde, betrieben.


20.02.2012 | Fakt der Woche

Bei den Kollisionen zweier Blei-Kerne treffen hunderte Quarks aufeinander und können ein Quark-Gluon-Plasma erzeugen - den Zustand des Universums eine Millionstel Sekunde nach dem Urknall.


13.02.2012 | Bild der Woche

Bild der Woche

ATLAS im Kino: Der aktuelle Muppets-Film zeigt in einer Szene die Muppets vor dem ATLAS-Detektor, als sie ihren Kollegen Dr. Honeydew zurück zur Muppet-Show holen.


06.02.2012 | Fakt der Woche

Die supraleitende Spule von CMS hat eine Länge von 13 Metern und einen Durchmesser von 6 Metern. Der Supraleiter aus Niob-Titan wird auf minus 270 Grad gekühlt. In ihm fließt ein Strom von 20 000 Ampere, der ein Magnetfeld von 4 Tesla erzeugt.


30.01.2012 | Fakt der Woche

Zwei Jahre lang waren die Vermesser damit beschäftigt, im Tunnel die Standorte aller Komponenten des LHC zu markieren.


23.01.2012 | Fakt der Woche

Wäre der ATLAS-Detektor ein Schiff, so hätte er wegen seines enormen Volumens Auftrieb und würde im Genfer See schwimmen.


16.01.2012 | Fakt der Woche

Fakt der Woche

ATLAS aus LEGO - 9500 LEGO-Steine und 33 Stunden Bauzeit steckte Sascha Mehlhase in den Nachbau des ATLAS-Detektors.


28.11.2011 | Fakt der Woche

Am Donnerstag, 1. Dezember 2012, startet auf weltmaschine.de ein Adventskalender. 24 Fragen rund um die Weltmaschine LHC bereiten den Weg zum Weihnachtsgewinn. Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir das Buch "LHC: Large Hadron Collider" von Peter Ginter, Franzobel und Rolf-Dieter Heuer und ...


17.10.2011 | Fakt der Woche

Die Planungen für den LHC begannen bereits in den frühen 80er Jahren. 1994 wurde der Bau des LHC vom CERN Council bewilligt. Die ersten Kollisionen gab es dann im November 2009.


10.10.2011 | Fakt der Woche

Für die Endkappen des hadronischen Kalorimeters von CMS wurden die Hülsen russischer Granaten verwendet. Diese wurden dazu eingeschmolzen und zu reinen Messingblechen verarbeitet.


04.10.2011 | Fakt der Woche

Am 30. September wurde das Tevatron am Fermilab in den USA abgeschaltet. DasTevatron war der nach dem LHC zweit stärkste Beschleuniger der Welt. In den 28 Betriebsjahren wurde am Tevatron unter anderem das top-Quark entdeckt.


19.09.2011 | Fakt der Woche

Insgesamt decken die Myonkammern von CMS eine Fläche von 18 000 Quadratmetern ab. Das entspricht der Größe von zwei Fußballfeldern.


12.09.2011 | Fakt der Woche

Der LHC hat einen Stromverbrauch von 120 Megawatt, das gesamte CERN von etwa 230 Megawatt. Dies entspricht dem Verbrauch aller Haushalte des Kantons Genf.


05.09.2011 | Fakt der Woche

Vier Monate dauerte es, bis 250 Kilometer dicht gepackte Spezialkabel und 80 Kilometer Rohre für Gas und Kühlflüssigkeit für den inneren Detektorbereich bei CMS angeschlossen waren.


29.08.2011 | Fakt der Woche

Um den LHC auf seine Betriebstemperatur von minus 271 Grad Celsius zu bringen, wird der Beschleuniger zunächst mit flüssigem Stickstoff gekühlt. Dabei verdampfen 12 Millionen Liter flüssiger Stickstoff.


22.08.2011 | Fakt der Woche

Der Spurdetektor des CMS-Experiments besteht aus Siliziumstreifenzählern. Mit einer aktiven Fläche von 210 Quadratmetern ist er mit Abstand der größte seiner Art.


15.08.2011 | Fakt der Woche

Ein Größenvergleich: wäre ein Proton so groß wie eine Murmel, würde die Länge eines Protonenpakets im LHC der Entfernung von der Erde zum Uranus und die Breite der Entfernung von der Erde zu Sonne entsprechen. Einzelne Murmeln wären voneinander so weit entfernt wie Genf und Hamburg.


08.08.2011 | Fakt der Woche

Die Zeitprojektionskammer des ALICE-Detektors kann mit ihren über 500 Pixeln gleichzeitig bis zu 15 000 Spuren geladener Teilchen rekonstruieren.


01.08.2011 | Fakt der Woche

Teilchenbeschleuniger gibt es nicht nur in der Forschung: Weltweit gibt es mehr als 7000 medizinisch genutzte Teilchenbeschleuniger mit denen jedes Jahr etwa 30 Millionen Patienten behandelt werden.


25.07.2011 | Bild der Woche

Bild der Woche

Seit dem 1. Juli 2011 hängt im Gebäude 40 am CERN ein Bild des CMS-Detektors – in Originalgröße. Es ist also ganze 15 Meter hoch! Um dieses Bild zu produzieren wurden mehrere hundert Fotos des CMS-Detektors zu einem einzigen Bild zusammengefasst.


18.07.2011 | Fakt der Woche

Die Teil-Detektoren von LHCb sind entlang des Protonenstrahlrohres auf einer Länge von 20 Metern hintereinander aufgereiht.


11.07.2011 | Bild der Woche

Bild der Woche

Noch bis zum 15. Juli ist die Weltmaschine zu Gast in Lörrach. Informationen zu Ausstellung gibt es hier.


04.07.2011 | Fakt der Woche

Die Kräfte des Magnetfelds von CMS sind so stark, dass sich der Eisenkoloss um 20 Zentimeter zusammenzieht.


27.06.2011 | Fakt der Woche

Der LHC hat wurde am Freitag das erste Mal mit 1236 Teilchenpaketen pro Strahl betrieben. Was aktuell im LHC los ist, zeigt die LHC-Page1.


20.06.2011 | Fakt der Woche

Bei voller Energie und Intensität hat jeder der beiden Protonenstrahlen im LHC die Bewegungsenergie eines 400 Tonnen schweren Zuges wie zum Beispiel eines ICE bei einer Geschwindigkeit von 150 Kilometern pro Stunde.


14.06.2011 | Fakt der Woche

Ein Teraelektronenvolt entspricht ungefähr der Bewegungsenergie einer Mücke. Allerdings ist ein Proton eine Billion Mal kleiner als eine Mücke.


06.06.2011 | Fakt der Woche

CMS wurde an der Oberfläche gebaut. Anschließend wurden die 11 Scheiben des Detektors einzeln in die Kaverne heruntergelassen und dort wieder zusammengebaut.


30.05.2011 | Bild der Woche

Bild der Woche

Am 28. Mai war die Weltmaschine zu Gast auf der Langen Nacht der Wissenschaften in Berlin.


23.05.2011 | Fakt der Woche

Normale „warme“ Magnete erreichen etwa nur ein Viertel des Magnetfelds eines LHC-Magneten. Würde man den LHC nur aus solchen „warmen“ Magneten bauen, dann müsste der Ring einen Umfang von mindestens 120 Kilometern haben um die gleichen Kollisionsenergien zu erreichen – außerdem würde ...


16.05.2011 | Fakt der Woche

Der Druck in den Strahlrohren des LHC ist etwa zehn Mal niedriger als auf der Oberfläche des Mondes. Das ist ein Ultrahochvakuum.


09.05.2011 | Fakt der Woche

Reiht man die Niob-Titan-Filamente, die in den Kabeln für den LHC verwendet wurden aneinander, so reichen die Filamente sechs Mal bis zur Sonne und zurück und noch 150 Mal zum Mond.


02.05.2011 | Fakt der Woche

Vom 2. bis zum 15. Mai gibt es auf weltmaschine.de etwas zu gewinnen. Wir verlosen unter allen, die die fünf Fragen rund um den LHC richtig beantworten, fünf Exemplare des Buches "Die Weltmaschine" von Don Lincoln.


26.04.2011 | Fakt der Woche

Am 22. April hat der LHC einen neuen Weltrekord der Strahlintensität an einem Hadronen-Beschleuniger aufgestellt. Die erreichte Luminosität liegt bei 4,67 · 1032 pro Quadratzentimeter und Sekunde. Die hohe Luminosität ermöglicht es den Wissenschaftlern viele Daten in kurzer ...


18.04.2011 | Fakt der Woche

Nachdem der 27 Kilometer lange Ringtunnel im Gebiet zwischen dem Genfer See und dem Schweizer Jura gebohrt war, trafen sich die beiden Enden auf einen Zentimeter genau.


11.04.2011 | Fakt der Woche

Bei ATLAS und CMS liefern etwa 100 Millionen Sensoren 40 Millionen Mal pro Sekunde Daten. Diese Rate wird reduziert, sodass aber immer noch mehrere Hundert interessante Kollisionen pro Sekunde übrig bleiben.


04.04.2011 | Fakt der Woche

Die Teilchenpakte im Large Hadron Collider LHC fliegen mit einem Abstand von 25 Nanosekunden (25 Milliardstel Sekunden) durch den Ring. Das bedeutet, dass 40 Millionen Mal pro Sekunde Teilchenpakete in den Experimenten kollidieren.


28.03.2011 | Bild der Woche

Bild der Woche

Vom 25. März bis zum 9. April ist die Weltmaschine zu Gast im Mathematikum in Gießen. Weitere Informationen zur Ausstellung gibt es hier.


21.03.2011 | Fakt der Woche

Verfolgen, welche Ereignisse gerade am LHC aufgezeichnet werden, dass können Sie bei den live-Bildern von ATLAS und CMS. Wenn gerade keine Kollisionen stattfinden, zeigen die Experimente an dieser ...


15.03.2011 | Fakt der Woche

Die Datennahme hat wieder begonnen: Am 13. März gab es kurz nach 18 Uhr die ersten Kollisionen bei 3,5 Teraelektronenvolt in 2011. Damit konnten die Experimente die ersten Daten bei der für dieses Jahr geplanten Energie aufzeichnen.


07.03.2011 | Fakt der Woche

Mehr als 3000 Kilometer Kabel sind in ATLAS verbaut. Alle Kabel aneinander gelegt, reichen dann von Berlin nach Rom und wieder zurück.


28.02.2011 | Fakt der Woche

Unter den geplanten Betriebsbedingungen wird jeder Protonenstrahl im LHC 2808 Teilchenpakete mit jeweils rund 10 Billionen Protonen enthalten.


21.02.2011 | Fakt der Woche

Der Fakt der Woche wird 1! Alle bisherigen News und Fakten der Woche gibt es in unserem Archiv. Reinschauen lohnt sich.


14.02.2011 | Fakt der Woche

Wie bald das Higgs-Teilchen gefunden werden kann, ist in den verschiedenen Modellen unterschiedlich. Physiker erwarten jedoch erst nach zwei bis drei Jahren Betrieb eine ausreichende Menge an Daten.


07.02.2011 | Fakt der Woche

Für den LHC wurden die Tunnel wieder verwendet, die für den vorherigen großen CERN-Beschleuniger, den Large Elektron Positron Collider LEP, gebaut wurden. Bei LEP wurden Elektronen auf ihre Antiteilchen, die Positronen, geschossen.


31.01.2011 | Fakt der Woche

Die Time Projection Chamber (TPC) des ALICE-Detektors ist die größte gasgefüllte TPC, die jemals gebaut wurde.


24.01.2011 | Fakt der Woche

Die beim LHC verwendeten Protonen werden aus Wasserstoff gewonnen. Pro Tag werden hierfür 2 Milliardstel Gramm benötigt. Der LHC würde also etwa 1 Million Jahre benötigen, um 1 Gramm Wasserstoff zu verbrauchen.


17.01.2011 | Fakt der Woche

Ein Teilchenstrahl kann im LHC länger als einen Tag kreisen. An einem Tag legt er eine Strecke von 24 Milliarden Kilometern zurück. Mit einer solchen Fluglänge könnte er unser Sonnensystem zwei Mal durchqueren.


10.01.2011 | Fakt der Woche

Um die Magnete des LHC auf Temperaturen von wenigen Grad Celsius über dem absoluten Temperaturnullpunkt – der liegt bei minus 271 Grad Celsius – herunterzukühlen, werden 120 Tonnen Helium benötigt. Davon sind etwa 90 Tonnen in den Magneten und der Rest in den Kühleinheiten.


20.12.2010 | Fakt der Woche

Am 6. Dezember hat am CERN die Weihnachtspause begonnen. Auch das Weltmaschine-Team startet nun in die Weihnachtspause. Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr. Ab 10 Januar sind wir wieder da mit neue Geschichten und Fakten rund um die Weltmaschine LHC.


13.12.2010 | Bild der Woche

Bild der Woche

Im Oktober enthüllten die ATLAS-Forscher ein riesiges Wandbild ihres Detektors. Obwohl das Wandbild schon riesig ist, hat es nur ein Drittel der Größe des realen ATLAS-Detektors. Dieser ist ganze 46 Meter lang und 25 Meter hoch und breit. Der ATLAS-Detektor ist einer der vier großen Detektoren ...


06.12.2010 | Fakt der Woche

Die supraleitenden Magnete im LHC erreichen Feldstärken von bis zu 8 Tesla, normalleitende Magnete schaffen nur 2 Tesla.


29.11.2010 | Fakt der Woche

In den LHC-Dipolmagneten fließt ein Strom von 11 850 Ampere. Zum Vergleich: Ein Einfamilienhaus verbraucht im Mittel Strom von etwa einem Ampere und ist meist mit einer 100-Ampere-Sicherung gesichert.


22.11.2010 | Fakt der Woche

In einer einzigen Kollision von Blei-Ionen wird eine Energie von 0,1 Millijoule umgesetzt. Dies entspricht der Energie, die man braucht, um ein Gummibärchen einen Zentimeter anzuheben


15.11.2010 | Fakt der Woche

Bei den Kollisionen von Blei-Kernen im LHC werden Temperaturen erzeugt, die über 100 000 Mal höher sind als im Zentrum der Sonne.


08.11.2010 | Bild der Woche

Bild der Woche

Seit dem 8. November kollidieren im LHC Blei-Ionen. Dieses Bild zeigt eine Kollision von Blei-Ionen im ALICE-Detektor. Bei den Kollisionen von Blei-Ionen können tausende von Teilchen entstehen - jede der Linien in dem Bild steht für ein Teilchen, das in der Kollision entstanden ist.


01.11.2010 | Fakt der Woche

Die gesamte Kollisionsenergie im LHC beim Betrieb mit Blei-Ionen beträgt 575 TeV. Das ist eine Steigerung um einen Faktor 15 gegenüber dem bisher leistungsfähigsten Ionenbeschleuniger RHIC in Brookhaven, USA.


25.10.2010 | Fakt der Woche

Bei dem Betrieb des LHC mit Blei-Ionen wird jeder Baustein des Bleikerns auf eine Energie von 1,38 Teraelektronenvolt beschleunigt – dies ist deutlich weniger als die 3,5 Teraelektronenvolt im jetzigen Protonenbetrieb. Auf das gesamte System hochgerechnet ergibt sich jedoch eine Energie von 575 ...


18.10.2010 | Fakt der Woche

Der ALICE-Detektor verfügt über 600 Millionen Auslesekanäle. Mit diesen können pro Sekunde 1000 Proton-Proton-Kollisionen ausgelesen werden, wenn man die Kanäle, die kein Signal liefern, ausblendet.


11.10.2010 | Fakt der Woche

Ab November werden im LHC Blei-Ionen beschleunigt. Die Blei-Ionen bestehen aus 82 Protonen und 126 Neutronen. Der Beschleunigungprozess des LHC wirkt dabei direkt nur auf die elektrisch geladenen Protonen, die an die Protonen gebundenen ungeladenen Neutronen werden mitbeschleunigt.


04.10.2010 | Fakt der Woche

Der LHC ist seit kurzem der Beschleuniger mit der höchsten gespeicherten Energie der Welt - 6 Megajoule. Das entspricht der kinetischen Energie eines 6 Tonnen schweren Fahrzeugs bei 160 Stundenkilometern.


27.09.2010 | Fakt der Woche

Für die Magnetspulen des LHC wurden etwa 7600 Kilometer supraleitendes Kabel verwendet.


20.09.2010 | Bild der Woche

Bild der Woche

Die „Weltmaschine on tour“ in Siegen ist ein voller Erfolg: bereits in der ersten Woche haben mehr als 8100 Menschen die Ausstellung besucht – davon allein 7500 am NRW-Tag! Noch bis zum 23. September ist die Ausstellung in Siegen zu Gast. Öffentlich besichtigt werden kann die Ausstellung ...


13.09.2010 | Fakt der Woche

Bei der Maximalenergie von 7 Billionen Elektronenvolt, werden sich die Protonen mit 99,9999991 Prozent der Lichtgeschwindigkeit bewegen.


06.09.2010 | Bild der Woche

Bild der Woche

„Weltmaschine on tour" im Technik-Museum Kassel - Begeisterung und Forscherdrang bei Groß und Klein.


30.08.2010 | Fakt der Woche

Das Magnetsystem des CMS-Detektors enthält etwa 10 000 Tonnen Eisen. Das ist mehr Eisen als im Eiffelturm.


23.08.2010 | Fakt der Woche

Seit letztem Freitag fliegen 48 Protonenpaketen pro Richtung im LHC – damit wurde die Zahl der Pakete von zuletzt 25 fast verdoppelt. Bei voller Leistung sollen dann 2808 Protonpaketen pro Richtung im LHC kreisen.


16.08.2010 | Fakt der Woche

Das Kühlsystem des LHC benötigt insgesamt etwa 40 000 leckfreie Rohrverbindungen.


09.08.2010 | Fakt der Woche

Alle vier großen Detektoren am LHC werden insgesamt eine Datenmenge von etwa 700 Megabyte pro Sekunde aufnehmen – das entspricht einer CD pro Sekunde. Im weltweiten LHC-Netzwerk, dem Grid, werden insgesamt über 100 000 000 Gigabyte Daten gespeichert.


02.08.2010 | Fakt der Woche

Die supraleitenden Magnete des LHC werden bei minus 271°C betrieben. Dies ist kälter als im Weltraum!


26.07.2010 | Fakt der Woche

In der ATLAS-Kollaboration geht die Sonne niemals unter. Die Wissenschaftler die mit diesem Detektor forschen, kommen von allen Kontinenten der Welt – außer der Antarktis.


19.07.2010 | Fakt der Woche

Der LHC ist kein perfekter Kreis. Er besteht aus acht Kreisbögen und acht geraden Abschnitten.


12.07.2010 | Fakt der Woche

Das elektromagnetische Kalorimeter von CMS, mit dem die Energie von Teilchen gemessen werden kann, besteht aus 80 000 Bleiwolframat-Kristallen.


05.07.2010 | Fakt der Woche

Das größte Vakuum, das am LHC erzeugt werden muss, ist das Isoliervakuum für die Magnete – es entspricht dem Leerpumpen des Hauptschiffs einer Kathedrale, das sind etwa 9000 Kubikmeter.


28.06.2010 | Fakt der Woche

Dieses Mal sind ganz viele Fakten im “Fakt der Woche”: Die neuen Zahlen&Fakten-Infoblätter sind da! Alle wichtigen Fakten zu den vier großen LHC-Experimenten auf jeweils einer Seite gibt es hier.


21.06.2010 | Bild der Woche

Bild der Woche

Weltmaschine on tour in Dresden - Fast 5000 Besucher sahen die Ausstellung an der TU Dresden und ließen sich - so wie hier - von den Physikern die Frage erklären "Woher kommt die Masse?".


14.06.2010 | Fakt der Woche

Der größte Teildetektor des ALICE-Experiments, die Zeitprojektionskammer (TPC), hat 557 568 Ausleseeinheiten. Zum Vergleich: ein erwachsener Mensch trägt maximal etwa 150 000 Haare auf dem Kopf.


07.06.2010 | Bild der Woche

Bild der Woche

Zur Langen Nacht der Wissenschaften war die Weltmaschine zu Gast in Berlin. Viele Besucher ließen sich von den Forschern ausführlich ihre Fragen beantworten.


31.05.2010 | Fakt der Woche

Der LHC kann auch mit Blei-Ionen betrieben werden. Die maximale Energie bei Kollisionen von Blei-Ionen beträgt 1150 Teraelektronenvolt.


25.05.2010 | Fakt der Woche

Der LHC-Tunnel liegt nicht waagerecht im Boden. Er hat eine leichte Neigung von 1,4%.


17.05.2010 | Fakt der Woche

Der schwerste Teil des LHCb-Detektors ist der 1600 Tonnen schwere Dipolmagnet. Dieser wurde in der Experimentierhalle unter der Erde zusammengebaut.


10.05.2010 | Fakt der Woche

Die größten Magneten im LHC sind die Dipole: Sie sind jeweils 15 Meter lang und jeder von ihnen wiegt 35 Tonnen. Insgesamt gibt es 1232 dieser Magnete im LHC.


03.05.2010 | Fakt der Woche

Für den Betrieb wird der LHC auf minus 271 Grad Celsius gekühlt. Dabei verkürzt sich jeder der 15 Meter langen Magnete um 4,5 Zentimeter.


26.04.2010 | Bild der Woche

Bild der Woche

Der LHC läuft erst seit einigen Wochen, aber eine Gruppe Teilchenphysiker plant schon die Zukunft - den Upgrade der LHC-Detektoren, wie zum Beispiel ATLAS. Letzte Woche fand zum ersten Mal ein ATLAS-Upgrade-Meeting außerhalb des CERN statt.


19.04.2010 | Fakt der Woche

Die Gezeiten, die alle zwölf Stunden den Meeresspiegel an den Küsten steigen und fallen lassen, ändern den Umfang des LHC von 26,6 Kilometern um etwa 1 Millimeter. Das spüren die im LHC kreisenden Teilchen - der Beschleuniger muss nachgestimmt werden.


12.04.2010 | Fakt der Woche

Ein Teil des CMS-Detektors ist eine riesige zylindrische Magnetspule. Diese Spule erzeugt ein Magnetfeld von 4 Tesla und ist damit etwa 100 000 Mal stärker als das Magnetfeld der Erde.


06.04.2010 | Fakt der Woche

ATLAS ist der größte jemals an einem Beschleuniger gebaute Detektor: Er ist 25 Meter hoch und breit und 40 Meter lang.


22.03.2010 | Fakt der Woche

Am LHC werden insgesamt 9600 Magnete verwendet. Alle diese Magnete halten die Teilchen auf ihrer Kreisbahn im LHC. Es gibt zum Beispiel Dipole, Quadrupole und Sextupole.


15.03.2010 | Fakt der Woche

Die Temperatur in der Zeitprojektionskammer (TPC) des ALICE-Detektors schwankt nur um maximal 0,082 Grad – unabhängig von der Jahreszeit. Zum Vergleich: Ein handelsüblicher Kühlschrank kann die Temperatur nur auf etwa 3 Grad genau halten.


08.03.2010 | Fakt der Woche

Während im Jahr 1999 knapp 13 Prozent aller Studenten, die am CERN arbeiteten, Frauen waren, waren es im Jahr 2008 knapp 23 Prozent. Der Anteil der weiblichen Festangestellten des CERN ist seit 1999 kontinuierlich von 15 Prozent auf 20 Prozent gestiegen.


01.03.2010 | Fakt der Woche

Der Tunnel des Large Hadron Collider LHC liegt im Mittel 100 Meter unter der Erde. Unter dem Jura-Gebirge liegt der Tunnel in einer Tiefe von 175 Metern und in Richtung des Genfers Sees von 50 Metern.


22.02.2010 | Fakt der Woche

Der Large Hadron Collider LHC ist der größte und stärkste Teilchenbeschleuniger der Welt – er hat einen Umfang von 27 Kilometern und wird eine maximale Energie von 14 Teraelektronenvolt (14 Billionen Elektronenvolt) erreichen.



Loading
Fakt der Woche
Jede Woche gibt es an dieser Stelle einen interessanten Fakt oder ein Bild zur Weltmaschine LHC oder den vier großen Experimenten am Large Hadron Collider.