weiterführende Links
RSS-Feed
01.03.2010

Teilchenstrahlen zurück im LHC

Foto: CERN

Am 28. Februar kreisten das erste Mal in diesem Jahr wieder Protonenpakete im LHC. Nachdem der LHC im Dezember zur Winterpause abgeschaltet worden war und einer anschließenden Upgrade-Phase, beginnt nun wieder der Betrieb.

Die Upgrade-Phase diente der Vorbereitung des Beschleunigers auf den Betrieb bei einer Gesamtenergie von 7 TeV. Nun wird der Betrieb schrittweise wieder aufgenommen: zunächst werden die Strahlen nur in jeweils eine Richtung und nicht auf volle Energie beschleunigt. Erst in den nächsten Wochen werden die ersten Hochenergie-Kollisionen bei 7 TeV stattfinden und der LHC so wieder Daten für die Experimente liefern. Mit diesen Kollisionen beginnt dann der längste durchgehende Run eines Beschleunigers, der jemals am CERN stattgefunden hat: 18 bis 24 Monate wird der LHC laufen. In dieser Zeit können die Experimente am LHC genug Daten zur Auswertung sammeln.

ˆ