Weitere Informationen
  • Protonen und Blei
    Informationen rund um den Testbetrieb mit Blei-Ionen und Protonen im September 2012
RSS-Feed
22.01.2013

Erste Kollisionen von Blei-Ionen und Protonen in 2013

Kollisionen von Blei-Ionen und Protonen im ALICE-Detektor.
Foto:CERN

Am letzten Sonntag, 20. Januar, kurz nach drei Uhr nachmittags war es so weit: es gab die ersten Kollisionen im LHC in diesem Jahr. Nach eine Woche voller Tests wurden – wie schon bei einem Test-Betrieb im September – Blei-Ionen und Protonen aufeinander geschossen.

Der Betrieb des LHC mit Protonen und Blei-Ionen soll werden helfen die Beobachtungen in den Kollisionen von zwei Blei-Ionen besser zu verstehen. Protonen sind wie ihre neutralen Gegenstücke, die Neutronen, aus Quarks und Gluonen aufgebaut. Wie sich Protonen und Neutronen im Detail aus den Quarks und Gluonen zusammensetzen, ist für Protonen und Neutronen sehr genau bekannt. Für Blei-Atomkerne, die aus 82 Protonen und 126 Neutronen bestehen, gilt das allerdings nicht. Deshalb helfen Proton-Blei-Kollisionen beim Verständnis der komplexeren Blei-Blei-Kollisionen.

Der Betrieb mit Blei-Ionen und Proton wird noch bis Februar andauern. Dann wird der LHC für eine etwa 2-jährige Wartungsphase abgeschaltet.

ˆ