Home

Weltmaschine


Loading
Fakt der Woche
Kurzschluss: Letzten Freitag sorgte ein Steinmarder für das unfreiwilliges Abschalten der komplexesten Maschine der Welt, dem Large Hadron Collider (LHC). Das Tier geriet im europäischen Kernforschungsinstitut CERN an einen oberirdisch gelegenem Transformator und löste dadurch eine „schwere Stromstörung“ aus. Die Folge: Eine sofortige, sichere Notabschaltung des Beschleunigers. Diese Vorfälle waren in den letzten Jahren jedoch keine Seltenheit und gehören zum Leben eines Beschleunigers (und jeder größeren Industrieanlage). Die Techniker des Institutes rechnen allerdings mit einer zügigen Wiederinbetriebnahme des LHC um mit den Kollisionen fortzufahren.


Alle Informationen über dem Kurzschluss gibt's hier
Zum Archiv.
Schwerpunktthema: Supersymmetrie
Der weltgrößte Beschleuniger LHC macht sich auf die Suche nach SUSY-Teilchen, den Bausteinen für ein neues Weltbild. Highlights aus "femto", dem Forschungsmagazin von DESY, erklären, was SUSY ist und was sie bedeutet, warum und wie man sie sucht und was das ganze mit Dunkler Materie zu tun hat. Alles über SUSY gibt's hier.