Verwendung des Bildmaterials
Das Bildmaterial kann zur Verbreitung in Presse und Medien, zur persönlichen Information und für pädagogische Zwecke kostenfrei genutzt werden. Der genannte Copyright-Vermerk ist anzugeben, bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen der CERN-Bilder. Bei Abdruck in Publikationen oder anderen Medien schicken Sie uns bitte ein Belegexemplar zu. Eine kommerzielle Nutzung der Bilder ist grundsätzlich nicht gestattet. Bei Fragen, wenden Sie sich bitte an die CERN-/LHC-Kommunikation Deutschland lhc-kommunikation@desy.de
Kontakt

CERN- und LHC-Kommunikation Deutschland

c/o Deutsches Elektronen-Synchrotron (PR)
Ein Forschungszentrum der Helmholtz-Gemeinschaft
Notkestr. 85
22607 Hamburg

Telefon +49-40-8998-1847
oder +49-40-8998-4596
E-Mail lhc-kommunikation@desy.de

Die Entdeckung des Higgs-Teilchens

4. Juli 2012

Zwei internationale Forscherteams der LHC-Experimente ATLAS und CMS stellten am 4. Juli 2012 am CERN in Genf ihre neuesten Ergebnisse zur Suche nach dem Higgs-Teilchen vor. Beide Experimente beobachten in ihren Nachweisgeräten ein bisher nicht bekanntes Teilchen, das eine Masse im Bereich von 125 bis 126 Giga-Elektronenvolt hat.

ˆ